“Wir sparen täglich 1000 m³ Gas“

Tiba Kraftfutter | Tihen Gmbh & Co. KG, Bawinkel

Ralf Tihen hat rund 25 Jahre nach seinem Vater ein Thema wieder aufgenommen, das in den 1990er Jahren mehr für Insider, denn für den Mainstream stand. Heute ist es mehr denn je ein gleichermaßen praxistaugliches wie betriebswirtschaftliches Modell zur Umsetzung der oft zitierten Energiewende: die gemeinsame Nutzung thermischer wie elektrischer Energie (Kraft-Wärme-Kopplung) im großen Stil. „Mein Vater hat schon ein BHKW sehr erfolgreich betrieben“, erinnert sich Ralf Tihen, „bis es sich im Zuge der Liberalisierung des Strommarktes bei sinkenAugust 2015 Energie mit Zukunft den Strom- und steigenden Gaspreisen einfach nicht mehr gerechnet hat.“ Bei der Planung zum Bau neuer Lagerkapazitäten, einer Werkstatt und eines Bürogebäudes tauchte bei Beratungen mit Vertretern des eingeschalteten Ingenieurbüros die Frage nach deren energetischer Versorgung auf.

KWK für Gewerbe und Handwerk, Koldehoff - Effiziente Energietechnik

„Paul Koldehoff hat uns eine fachlich fundierte, extrem gut durchdachte Projektanalyse vorgelegt“, sagt Geschäftsführer Ralf Tihen.

 

„Paul Koldehoff ist ein KWK-Fachmann durch und durch.“

Ralf Tihen hat sich schlau gemacht, unter anderem auch bei der 2G Energietechnik. Paul Koldehoff, von Ralf Tihen als „KWK-Fachmann durch und durch“ bezeichnet, selbständiger Unternehmer und Regional-Repräsentant der Kraftwerksschmiede, „hat uns eine fachlich fundierte, extrem gut durchdachte Projektanalyse vorgelegt“. Der 800 kW elektrische Energie produzierende MWM-Motor deckt den Unternehmensbedarf an elektrischer Energie zu rund zwei Dritteln, sagt Tihen. „Außerdem stellt er 80 Prozent der benötigten Wärme zur Dampferzeugung bereit.“ Weil er durch den Einsatz moderner Energietechnik rund 1000 m³ Gas jeden Tag spart, was einem niedrigst fünfstelligen Betrag im Monat entspricht und auf der Stromseite durch Nutzung des selbst erzeugten BHKW-Stroms einen weiteren sechsstelligen Betrag per annum einspart, „rechnet sich unsere Anlage gut“, wie Ralf Tihen überzeugend, weil überzeugt erklärt. Merke: Was vor einem Vierteljahrhundert gut war, kann auch heute noch gut genug sein. Nicht umsonst existieren die Tiba Kraftfutter-Werke seit mehr als 100 Jahren.