Gründlich modernisiert

KMT GmbH | Lingen

Seit dem Jahr 2003 betreiben Burkhard Koldehoff, Reinhard Meiners und ein weiterer Kompagnon die KMT GmbH in Lingen. Kaufmann Koldehoff und KfZ Meister Meiners haben sich spezialisiert: auf die Instandsetzung von Nutzfahrzeugen über 2,8 Tonnen Gesamtgewicht. In ihrem Heizungskeller steht auch ein Spezialist: Das Mikro BHKW Dachs kann vor allen Dingen Wärme und Strom produzieren, und das macht der richtig gut“, wie der Kaufmann gerne bescheinigt.

KWK für Gewerbe und Handwerk, Koldehoff - Effiziente Energietechnik

Bernhard Koldehoff findet den Dachs „richtig gut.“

„Unsere alte Heizung war mit über 100 kW Heizleistung einfach viel zu groß ausgelegt“, erinnert sich Koldehoff an die Anfänge der Kraft-Wärme-Kopplung in seinem Betrieb. Als die Überlegung im Raum stand, die Büros und Sozialräume für die zehn Mitarbeiter vom bisher bestehenden Heizkreis abzukoppeln, „haben wir uns natürlich Gedanken gemacht, wie wir das mit einem modernen Heizsystem verknüpfen können.“

Daneben „hat uns der Dachs schon im ersten Jahr etwa 3.000 Euro an Kosten gespart“, rechnet Koldehoff vor. Vergleiche mit den Vorjahren seien indes schwierig, meint er, weil die steigenden Energiepreise eine Bilanz erschwerten, aber im Zweifel nur noch mehr Gründe für eine Investition in Kraft-Wärme-Kopplung lieferten.

Schnell war das Dachs BHKW im Spiel, weil der die thermische Grundlast in den Verwaltungs- und Sozialräumen abdeckt, „und in einer Tour durchläuft“, wie Bernhard Koldehoff festgestellt hat. Seit Dezember 2008 liefert das Mikro BHKW nahezu rund um die Uhr wertvolle Energie. „Dass die Kiste richtig gut ist, hat sogar unser Steuerberater gesagt“, freut sich Koldehoff über weitere fiskalische Aspekte des Kraftwerksbetriebs in gewerblich genutzten Immobilien.