Koldehoff wird Picea-Vertriebspartner

Ist 100 % Energieautarkie für Ein- und Mehrfamilienhäuser machbar?

Wenn es nach der HPS Home Power Solutions GmbH geht, auf jeden Fall. Das junge Berliner Unternehmen hat sich die Entwicklung von Technologien für die unabhängige und saubere Energieversorgung auf die Fahnen geschrieben. Seit Mai können die Visionäre aus der Hauptstadt dabei auf Koldehoff als Vertriebspartner zählen.

HPS Home Power Solutions – PiceaHPS Picea

Jüngst wurde mit Picea das erste System aus dem Hause HPS vorgestellt. Das kompakte Gerät kombiniert Energiespeicher, Heizungsunterstützung und Wohnraumbelüftung und wird durch einen integrierten Energiemanager gesteuert. Dadurch lässt sich der Bedarf eines Einfamilienhauses an elektrischer Energie vollständig abdecken. Die entstehende Abwärme wird dem Haus als Heizwärme bereitgestellt.

 

So funktioniert Picea

 

Über eine Photovoltaikanlage produzierte Energie kann entweder direkt genutzt oder in Wasserstoff umgewandelt und gespeichert werden. So steht sie das ganze Jahr über zur Verfügung und lässt sich auch in der sonnenarmen Winterzeit bedarfsgerecht abrufen. Die integrierte Brennstoffzelle wandelt den Wasserstoff dann wieder in elektrische Energie und Wärme um.

Paul Koldehoff ist von dem innovativen Konzept begeistert und freut sich über die neue Zusammenarbeit: „Wir sind froh, unser Produktportfolio mit Picea so hochwertig erweitern und damit unseren Kunden erstmals vollständige Energieautarkie anbieten zu können. Gleichzeitig sind wir überzeugt, dass HPS langfristig von uns als erfahrenem Partner am Markt profitieren wird.“

Weitere ausführliche Informationen zu Picea finden Sie in Kürze hier auf unserer Website.